actioncy logo

AKTUELLE ANLÄSSE, PROJEKTE UND WORKSHOPS 2018

18.11.18 \\\ SONIC PI WORKSHOP /// BACKSLASH FESTIVAL ZÜRICH

ES GIBT NOCH FREIE PLÄTZE! MELDE DICH NOCH HEUTE AN!

Für alle Geeks, Freaks und Nerds: Mit dieser Einführung zu SonicPi können Sie Ihre eigene Arbeitsumgebung in einen Club verwandeln. Sie benötigen nur Ihren Computer / Laptop und SonicPi! Mit der einfach zu erlernenden Live-Programmiersoftware SonicPi können Sie in nur fünf Minuten zum Techno-DJ-Geek werden. Teilen Sie diese Momente mit Ihren Freunden und Arbeitskollegen, indem Sie bei Ihrer nächsten Versammlung oder Teambesprechung den Code zeigen, der den Ton auf dem Projektor erzeugt - und möglicherweise eine unerwartete Party!

Bereich: Audio, Programmieren, Sampeln
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Datum/Uhrzeit:
Sonntag, 18. November 13.00 - 14.30 Uhr
Ort: Gessnerallee 8, Zürich
Kosten: 50Fr.
Anmeldung: workshops@backslashfestival.com


24./25.11.18 \\\ VIVE LA RESISTANCE /// VINTAGE COMPUTER FESTIVAL ZÜRICH


Foto: Livia Müller

Der einfachste Oszillator in der Geschichte der elektronischen Musik birgt wahre Wunder!
Haucht man auf die Platine oder mißt den Widerstand von Gegenständen bringt man diese mit
dem nötigen musikalischen Geschick zum Singen.

Bereich: Sound, Synthesizer, Oszillator
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Datum/Uhrzeit:
Samstag, 24. November 13.00 -14.00, 14.30 - 15.30, 16.00 - 17.00 Uhr
Ort: Rote Fabrik, Zürich
Anmeldung: es ist keine Anmeldung nötig, kommt zu einer der Startzeiten vorbei und macht mit!


25.11.18 \\\ CHIC E-TRASH WORKSHOP /// TECHNIK-LABOR STADTBIBLIOTHEK LUZERN


Foto: Felix Bänteli

Alte Bücher und Elektroschrott dienen als Grundmaterial, um verschiedene Formen von Schmuck zu entwickeln. Recycling und der umweltbewusste Umgang mit Materialien wird thematisiert. Das gestalterische Potential von Abfallmaterial wird aufgezeigt und durch Experimentieren umgesetzt. Dabei können auch einzelne leuchtende Elemente in die Schmuckstücke integriert werden.

Bereich: Visuel, Design, Elektroschrott, Recycling
Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittelschwer

Datum/Uhrzeit:
Sonntag, 25. November 10.00 - 16.00 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Luzern
Anmeldung: es ist keine Anmeldung nötig, kommt vorbei und macht mit!

Gesamtes Programm Technik - Labor: Link


VERGANGENE ANLÄSSE, PROJEKTE UND WORKSHOPS 2018/17/16


27.10.18 \\\ DIY PCB PRINT WORKSHOP AM REPARATURTAG /// TECHNIK-LABOR STADTBIBLIOTHEK LUZERN


Foto: ©Graziella Berger

Aus Elektroschrott werden Platinen ausgebaut und über einen Druckprozess über Moosgummi auf Papier und alte Buchseiten gedruckt. Dabei entstehen optisch interessante Kombinationen. Gleichzeitig werden die technischen Elemente des Elektroschrotts spielerisch erforscht. Dabei wird auch die übergreifende Thematik der medialen Entwicklung in der Informationstechnik thematisiert.

Konzept und Idee: Graziella Berger


20.10.18 \\\ BEATBOX LOOP WORKSHOP /// WOERDZ FESTIVAL SÜDPOL LUZERN

Foto: ©Franca Pedrazzetti

Spoken Word ist toll, weil man seine Stimme als Instrument in einfachster Weise überall mitnehmen kann. So ist es auch beim Beatboxen! Sei es beim Velofahren, unter der Dusche oder auf dem Pausenplatz. Die Beats begleiten uns beim Gehen, beim Laufen und beim Tanzen. Inspiriert von den grossen Beatbox-Künstler*innen lernen wir Rhythmen kennen, erfahren unsere eigene Beat- und Atemtechnik, improvisieren zusammen und experimentieren mit eigenen Loops.


30.09.18 \\\ KLANGARCHITEKTUR WORKSHOP /// SHEDHALLE ZUG, LAB: LABOR FÜR ARCHITEKTUR UND BAUKULTUR

Wir gehen innerhalb der Shedhalle auf Klangsuche und erzeugen eigene neue Klangwelten. Wir erkunschaften die unterschiedlichen Oberflächenbeschaffenheiten einzelner Materialien und Konstruktionen und bringen sie mittels Piezo-Kontaktmikrofonen zum Klingen. In einem Konzert lassen wir zum Schluss die verschiedenen Rauminstallationen hör- und fassbar werden.

mit Felix Bänteli, Künstler und Musiker

Link: http://www.kwerk-zug.ch


22.09.18 \\\ MICRO MECHANIC MONITOR /// ERÖFFNUNGSEVENTFUSSILI/LABOR KRIENS

Bau deinen eigenen kleinen Computer!
Aus Papier oder Karton gestaltest du deinen eigenen Monitor.
Durch eine IC-RGB-LED beginnt dein Monitor in bunten Farben zu leuten!
Das Programm deines Computers kannst du selbst gestalten.
So kann dein Computer beispielsweise durch bewegliche Figuren im Innern zum Schattentheater werden
oder durch selbstgemachte Lochstreifen eine Nachricht verkünden!


08.09.18 \\\ DIY OPEN THEREMIN /// SCHLACHTHAUS THEATER BERN

Das Theremin ist ein elektronisches Instrument, das ohne Berührung, rein durch das magnetische Feld des menschlichen Körpers, sphärische Klänge erzeugt. In diesem Workshop können Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren unter Anleitung den Theremin-Bausatz «Open-Theremin V3» zusammenbauen und programmieren. Gemeinsam mit der Workshopleitung und der Thereminspielerin Dorit Chrysler wird gelötet, experimentiert, programmiert und schliesslich musiziert. Für den Workshop sind keine Vorkenntnisse nötig.

Das Open Theremin wurde von Urs Gaudenz entwickelt: Link


25.08.18 \\\ GRAPHITON /// TECHNIK-LABOR STADTBIBLIOTHEK LUZERN

Auf Basis eines Bausatzes wird ein simpler Synthesizer gelötet. Wird der Stromkreislauf des Synthesizers über eine Graphitzeichnung geschlossen, entstehen durch die unterschiedlichen Formen und Linien in der Zeichnung unterschiedliche elektronische Widerstände. Durch Veränderung des elektronischen Widerstands verändert sich der Klang. Somit entstehen durch die Zeichnungen ganz individuelle Instrumente.

Gesamtes Programm Technik - Labor: Link


20.07.18 \\\ ROBOLUTION WORKSHOP /// FERIENSPASS THALWIL

Jeder Roboter besteht aus einem Motor, der individuell über einen Mikrocontroller angesteuert werden kann.

Den Charakter des Roboters erarbeitest du selbst in verschiedenen Experimenten mit der Mechanik oder durch die Veränderung des Programms.

Hat dein Roboter Füsse, Räder oder vielleicht sogar Flossen zur Fortbewegung? Wie sieht dein Roboter aus und wie bewegt er sich?

Zeig es uns am Workshop und lass deinen Roboter kriechen, schaukeln, hinken, schwanken, rollen und tanzen! Deinen Roboter kannst du mit nach Hause nehmen.


27.06.18 \\\ SUNNY 3.XY - SOLARMOTOR - WORKSHOP /// TECHNIK-LABOR STADTBIBLIOTHEK LUZERN

Ausgehend von einer Solarzelle und einem Motor können sich die Teilnehmenden austoben.
Indem sie Elektroschrott oder alte Bücher beispielsweise als Halterungen gebrauchen, entstehen Autos, Roboter, Karussells oder was die Experimente sonst noch alles hervorbringen. Dabei wird die Solarenergie als alternative Energiequelle spielerisch entdeckt.


26.5.18 \\\ GIF ANIMATIONEN /// TECHNIK-LABOR STADTBIBLIOTHEK LUZERN

Durch verschiedene Animationstechniken entstehen kurze GIFs.Verschiedene Objekte und Elemente können zum Leben erweckt werden und eine kleine Geschichte erzählen. Die entstandenen GIFs können online über die Plattform Giphy mit Elementen ergänzt und anschliessend mit Freunden und Community geteilt werden!


25.04.18 \\\ HIT THE TUNES /// TEC DAYS KANTONSSCHULE ALPENQUAI

Video von Thomas Zurbrügg

Woraus besteht Musik? Wie entsteht sie? Aus Geräuschen und Schwingungen entstehen Töne und Klänge, die sich zu organisierten Schallereignissen fügen lassen. Diese Melodien und Harmonien lassen sich verändern, verfremden und selbst kreieren.

Am Beginn dieses Moduls steht eure Experimentierfreude. Wir basteln elektronische Musikinstrumente, welche aus verschiedenen stromleitenden Gegenständen bestehen – sogar eine Pflanze oder eine Kokosnuss kommen dafür in Frage.

Aus der Kenntnis und der Verbindung von Physik, Technik und Musikalität entstehen kreative Klangwelten! Dabei stehen euch kompetente Fachleute und Tüftler zur Seite.


17.04.18 \\\ SOLARBIRD /// TECHNIK- UND INFORMATIKWOCHEN KANTONSSCHULE HOTTINGEN

Video von Bernhard Wagner

Solar Bird ist eine grossartige Einführung in die Elektronik und du kannst alles mit nach Hause nehmen, was du zusammenbaust. Im Rahmen dieses Workshops bekommst du also nicht nur eine Einführung in die Robotik, sondern auch ein Grundverständnis für die Schlüsselkomponenten und wie diese zu deinem eigenen singenden Roboter zusammengesetzt werden. Zwitscher, zwitscher! Ausserdem kannst du das Programm des Solar Bird verändern und somit eigene Klänge programmieren.


17.04.18 \\\ BESUCH WEARABLE FUTURES HSLU /// HACKSPACE - LABOR LUZERN


Foto von Nika Spalinger

Das Projektmodul wearable futures der HSLU besucht den Hackspace des LABOR Luzerns. Dabei erhalten die Teilnehmenden Einblick in die Arbeit des Vereins LABOR Luzern und in verwandte Communitys, sowie in die persönliche künstlerische Auseinandersetzung mit der Thematik der Künstlerin Livia Müller.


28.03.18 \\\ HACK THE BOOK /// TECHNIKLABOR STADTBIBLIOTHEK LUZERN

Kleine Kontaktmikrophone (Piezos) werden gelötet und in die Bücher oder Buchteile eingebaut. Über ein Mischpult mit Verstärker und Effekten eingesteckt, entwickeln sich verschiedene Sounds. Durch Experimentieren entstehen verschiedene Klänge und individuelle Instrumente.

17./18.03.18 \\\ VINTAGE VOLX MONITOR /// VINTAGE COMPUTER FESTIVAL THUN

Wir bauen mit euch kleine einfache IC-RGB-LED-Schattentheater.

19.01.18 \\\ DIY ATEM-PULS-KLANG-MASCHINE WORKSHOP /// HEK BASEL

Video von Livia Müller

Wie können aus Herzschlag und Atem, Töne und Bilder werden?
Innerhalb der Museumsnacht werden die Signale unseres Körpers mit der selbstgebauten Maschine zu Klängen und diese zu Bildern. Wir verwenden dazu eine kleine elektronische Schaltung zum selber Zusammenbauen. Diese misst den Widerstand unterschiedlicher Körperfunktionen wie Atem und Puls. Diese Daten werden dann über einen kleine Chip in eine Schwingung übersetzt und so zum Klang, den wir hören können, und über ein Oszilloskop auch visuell beobachten können.

Mit der selbst gebauten Schaltung werden alle Körper zu einer Klangquelle - wie klingt deine Katze? Wie klingst du, wenn du müde bist? Oder aufgeregt?

18.01.18 \\\ MOTÖRHEADZ /// MEDIENTAG SCHULE LIGUSTER ZÜRICH


Foto von Livia Müller

Im Workshop haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, eine eigene Musikmaschine zu kreieren. Der Bausatz, bestehend aus Motor, Schlägel, Klangkörper und Mikrocontroller dient als Basis und kann durch beliebige Materialien und Klangkörper innerhalb des Workshops ergänzt werden. Der Rhythmus kann individuell programmeiert werden und mit Hilfe eines Sensors wird die Maschine sogar interaktiv. Zum Schluss werden die Kreationen bei einem 10-minütigen Konzert präsentiert.

08.12.17 \\\ CREATE YOUR OWN DIGITAL GADGET! NANO AMP /// INDUSTRIE45 ZUG

Liegen bei dir zu Hause leere Getränkedosen, Pringlesdosen, kleine Guetzliblechbüchsen oder etwas Ähnliches herum, dass du gerne zu coolen Lautsprecher-Böxli für dein Handy, deinen Laptop oder dein Tablet umbauen möchtest? Dann nimm an unserem kostenlosen Do It Yourself Workshop für Jugendliche ab 13 Jahre in der Industrie45 teil! Zusätzlich kannst du coole Lifehacks für dein Smartphone oder Tablet basteln.

Dieser Workshop wurde in Zusammenarbeit mit dem BADABUM Musik-Atelier und der Jugendanimation Zug durchgeführt.

03.12.17 \\\ BITBADGE WEIHNACHTS - WORKSHOP /// HEK BASEL

Alle Jahre wieder: der DIY-Weihnachtsworkshop!

Der Klassiker der DIY-Workshops am HeK findet auch dieses Jahr wieder statt. Einzelne Pixel sind nur unspektakuläre Punkte, aber viele zusammen ergeben ein spannendes Display. Zusammen mit der Familie oder mit Freunden setzt du Pixel zu einem Bild nach deiner Gestaltung zusammen, das in der Dunkelheit leuchtet oder sogar blinkt. Perfekt für Familien geeignet!

BitBadge ist eine kleine Plattform, die von Hand mit LEDs bestückt wird. Beliebige Sujets (z.B. Gesichter, Herzen, Sterne usw.) werden auf einem Blatt Papier gestaltet. Mit modernster Reflow-Löttechnik werden die bestückten Platinen im Ofen gelötet.

In Zusammenarbeit mit der SGMK (Schweizerischen Gesellschaft für mechatronische Kunst).


16.11.17 \\\ SCHULUNG GIF /// HACKSPACE LABOR LUZERN


via GIPHY
By Felix Bänteli

Für alle, die in die Welt des GIFs eintauchen möchten, teilt Anastasia Katsidis ihre Kenntnisse und Erfahrungen von ihren GIF Workshops und gibt eine Schulung an alle Interessierten, die gerne lernen wollen GIFs zu erstellen und dies an Interessierte weiterzuvermitteln.


17.11.17 \\\ ÄTZEN OHNE GRENZEN /// HACKSPACE LABOR LUZERN


via GIPHY
von Livia Müller

Platinen kann man auch selber herstellen. In diesem zweistündigen Kurs lernt man den Umgang mit Entwickler- und Ätzchemikalien. Der Kurs soll die Teilnehmer befähigen ein eigens Ätzlabor einzurichten und nachhaltig zu betreiben. Informationen zum Ätzen von Platinen gibt es auch in unserem Wiki: http://wiki.sgmk-ssam.ch/wiki/PCB_Etching

9.11.17 \\\ DIGITAL SOLARBIRD /// TEC DAYS an der KANTONSSCHULE WILLISAU


Foto von Livia Müller

Solar Bird ist eine grossartige Einführung in die Elektronik und du kannst alles mit nach Hause nehmen, was du zusammenbaust. Im Rahmen dieses Workshops bekommst du also nicht nur eine Einführung in die Robotik, sondern auch ein Grundverständnis für die Schlüsselkomponenten und wie diese zu deinem eigenen singenden Roboter zusammengesetzt werden. Zwitscher, zwitscher! Ausserdem kannst du das Programm des Solar Bird verändern und somit eigene Klänge programmieren.


6.11.17 \\\ MEGAPHONHACK - CIRCUIT BANDING /// HACKSPACE LABOR LUZERN


Foto von Markus Unternährer

Wir schrauben die Megaphones auf und schauen hinter die Kulisse des Fan-Krachmachers! Durch Berührung der Platine im Innern des Megaphones können wir neue Verbindungen schaffen und somit neue Klänge entdecken. Durch die Methode des Hacking verändern wir die Verbindungen im Megaphon so, dass wir die gespeicherten Klänge verfremden können oder neue Feedbacksignale hervorlocken. Diese Art von Verfremdung bestehender Elektronik nennt man auch "circuit banding".


21.9.-3.11.17\\\ DIBUDECO /// HACKSPACE LABOR LUZERN UND FABLAB LUZERN


Foto von Chris Obrist

Again, we are conducting the Distributed Business Design Collaboration Project (DiBuDeCo) with the Introduction into the Fablab Luzern and its amazing machines, culture and approach. We are so keen on tons of stunning prototypes from the teams…. The teams will work on several prototypical ideas and refine and improve them. This project will last until November, when the results are presented. The process is facilitated by Lucerne University of Applied Sciences and Arts and the open sharing network Crowdwerk


28.10.17\\\ REPARIEREN & UPCYCLEN /// STADTBIBLIOTHEK LUZERN


Foto von Livia Müller

Es entsteht Neues aus altem Elektroschrott!

Zuerst zerlegen wir kaputte Elektrogeräte und erforschen ihr Innenleben. Wie sieht es in einem Handy aus? Welches Bauteil lässt den Staubsauger saugen? Worauf rechnet der Computer? Neugierig kann hier, uns normalerweise Verdecktes, erforscht werden. Anschliessend werden die zerlegten Teile umgewandelt, umgenutzt und umgestaltet. Dabei entstehen originelle Objekte mit komplett neuen Funktionen.

Die entdeckten Platinen und Bauteile lassen sich ausserdem in tolle Drucke übersetzen!


28.9.17\\\ SCHULUNG SMARTPHONE ALS MOBILES FILMSTUDIO /// HACKSPACE LABOR LUZERN


Videostill von Felix Bänteli

Wir möchten in Zukunft vermehrt Film-Workshops anbieten die speziell für Jugendliche, den kreativen und gestalterischen Umgang mit Smartphones und Camcordern von einfachen Videos bis hin zur professionellen Filmproduktion aufzeigt. Jugendliche knüpfen dabei an ihren täglichen Umgang mit dem Smartphone und den sozialen Netzwerken an.

Interessierte und geeignete Personen aus unseren Partner Communities werden vom Entwicklerteam für einen ersten Prototypen-Workshop mit den Jugendlichen geschult.


23.09.17 \\\ UPCYCLING ELEKTRO WORKSHOP /// OSLONIGHT im HEK BASEL


Foto von Livia Müller: Ohrringe aus einer Computermaus

Es entsteht Neues aus altem Elektroschrott!

Ob Schmuck, skurille Skulpturen oder lebendig wirkende Fantasiewesen - wir hauchen vermeintlich wertlosem Elektroabfall neues Leben ein.

Zuerst zerlegen wir kaputte Elektrogeräte und erforschen ihr Innenleben. Wie sieht es in einem Handy aus? Welches Bauteil lässt den Staubsauger saugen? Worauf rechnet der Computer? Neugierig kann hier, uns normalerweise Verdecktes, erforscht werden. Anschliessend werden die zerlegten Teile umgewandelt, umgenutzt und umgestaltet. Dabei entstehen originelle Objekte mit komplett neuen Funktionen.


10.9.17 \\\ LET THERE BE ELECTRONIC SOLARLIGHT /// MINIFEST ALLMEND LUZERN


Foto von Felxi Bänteli

Wir löten einfache Solarlaternen aus mitgebrachten Konfitürgläser.
In der Nacht leuchten die individuell gestalteten Laternen und am
Tag wird der Akku mit Sonnenenergie aufgeladen!


9.9. - 10.9.17 \\\ MINI MAKER FAIRE /// DYNAMO ZÜRICH


Foto von Livia Müller

An der Mini Maker Faire durfte die Actioncy Artefakte aus vergangenen Workshops zeigen und über ihre Tätigkeiten und Workshops informieren. Mit Emily Hammes haben wir uns Verstärkung aus der Community des LABOR Luzern mitgebracht. Sie präsentierte ihren neuen "8x7 Charlieplexed LED Shield" Bausatz und setzte diesen mit Interessierten direkt vor Ort um.

Wir haben uns sehr über die interessanten Begegnungen und Gespräche gefreut!


8.8. und 9.8.17 \\\ MIC MAC MC - CHRÜSIMÜSI MC /// HEK BASEL


Foto von Felix Bänteli

Wir bauen aus alten Kassettengeräten und selbst gebautem Verstärker ein eigenes elektronisches Musikinstrument und erfinden dafür eine Komposition. Mit Konzert!

Ihr kennt sie sicher alle: Die Kasperli-Kassetten und all die anderen Tonbandkassetten, die man verstaubt in Brockenhäusern oder auf dem Estrich der Eltern finden kann. Bevor es CDs und MP3-Player gab, waren das die üblichen Tonträger. In diesem Workshop kramen wir alle möglichen Ton- und Videobänder hervor und machen daraus neue Kunst - ähnlich wie der Medienkunstpionier Nam June Paik es vor 40 Jahren gemacht hat.

Wir entwickeln mit einem Tonabnehmer aus einem alten Kassettengerät und einem selber gebauten Verstärker ein eigenes Musikinstrument, für das wir auch eigene Kompositionen aus Kassettenbändern zusammenschneiden. Am zweiten Tag probieren wir unsere Instrumente und Kompositionen aus, lernen Rhythmen und das Zusammenspiel in einer Gruppe und geben mit unserem MicMacMC-Orchester am Abend ein kleines öffentliches Konzert.


14.5.17 \\\ DIGITAL SOLARBIRD /// MUDA ZÜRICH


Foto von Felix Bänteli

Solar Bird ist eine grossartige Einführung in die Elektronik und du kannst alles mit nach Hause nehmen, was du zusammenbaust. Im Rahmen dieses 3-stündigen Workshops bekommst du also nicht nur eine Einführung in die Robotik, sondern auch ein Grundverständnis für die Schlüsselkomponenten und wie diese zu deinem eigenen singenden Roboter zusammengesetzt werden. Zwitscher, zwitscher!


6.5.17 \\\ SCHLUFFI-PUFFI /// SOMMERCASINO BASEL

Da geistern sprechende, krächzende und singende kleine Filzmonster herum und stören das Festivalprogramm! Sie gehören zum Stamm der SchluffiPuffis und werden mit eurer Hilfe aus einfachen Tonaufnahmen sowie dem Lötkolben herausgetüftelt. Zum Schluss gibt es ein kleines, grosses Monsterkonzert!


18. – 22.4.2017 \\\ ZUKIKU IM KIDZHACKSPACE /// HACKSPACE LUZERN


Foto von Felix Bänteli

Hast du dir schon einmal überlegt wie die Welt in Zukunft aussehen könnte?
Wie die Menschen in Zukunft leben, wie ihre Häuser aussehen, was sie essen, wie sie arbeiten, wie sie miteinander sprechen, welche Musik sie hören, was für Maschinen sie benutzen, was für Tiere leben und welche Pflanzen es gibt?


12.3.17 \\\ DIY-PCBs /// MECHARTLAB ZÜRICH


Zeichnung für eine Platine von Felix Bänteli

Für viele tolle elektronische Anwendungen, die in der Schule, Freizeit oder an Festivals in Workshops mit Kindern gut funktionieren, gibt es Bausätze. Diese kann man entweder von Anbietern wie "techwillsaveus“ bestellen. Oder aber man kann sie einfach und kreativ selber machen.
In diesem kurzen 2-stündigen Workshop lernt ihr den Umgang mit Entwickler- und Ätz-Chemikalien. Der Kurs soll euch befähigen ein eigens Ätzlabor einzurichten und nachhaltig zu betreiben.


27.11.16 \\\ WEIHNACHTS-E-TRASH-SCHMUCK /// KULTURBÜRO BERN


26.11.16 \\\ MOTÖRHEADZ /// TINGUELY MUSEUM BASEL


18.11.16 \\\ HIT THE TUNE /// TECHDAYS PORRENTRUY

HIT THE TUNE
Video de lycee cantonal de Porrentruy


29.10.16 \\\ UNM-TAGUNG: ELEC-TRASH UNIVERSE /// PH ZÜRICH


Foto von Petra Zumbach

Möglichkeiten des Elektroschrotts im Schulunterricht.


10. – 14.10.16 \\\ BIO-CYBER-KIDZ /// MAGLIASO

Hören, sehen und spüren Pflanzen etwas? Wolltest du schon immer wissen, wie es sich anfühlt ein anderes Lebewesen zu sein?
Als kleine Forscher gehen wir mit unseren selber gebauten Sinneserweiterungen auf die Suche nach den Geheimnissen der Pflanzenwelt.Wir lernen die Grenzen unserer eigenen Körperwahrnehmung kennen und trainieren mit einer Sensei Aikido.
Wir bauen einfache elektronische Schaltungen, lernen dabei löten und grösseren Ohren, farbigen Brillen, leuchtenden Fingern und selbergenähten elektronisch leitenden Kostümen entwickeln wir zusammen ein Bakterien- und Pflanzentheater.


11.10. – 14.10.16 \\\ TÜFTELCAMP /// HACKSPACE LUZERN

Tüftelcamp 2016


28.09.16 \\\ DIGITAL SOLARBIRD /// KANTONSSCHULE SCHWYZ


23.09.16 \\\ DIGITALER MEDIENTAG /// ZÜRCHER OBERSTUFENSCHULE


17. - 18.09.16 \\\ MINI MAKER FAIRE /// DYNAMO ZÜRICH


Foto von Tilllate

Teddyfolter auf Tilllate


07.09. – 11.09.16 \\\ ANIMATIONSFILMFESTIVAL FANTOCHE /// BADEN


10.08.16 \\\ MIC MAC MC /// WINTERTHUR


Foto von Susha Niederberger

Im Auftrag vom H3K Haus der elektronischen Künste Basel.


19.06.16 \\\ ROCK 'N' ROLL ROBOT /// BADEN

Figura-Festival.


29.04.16 -08.05.16

LUGA


Foto: Felix Bänteli

LUGA


16.4.16

EvolutionCreatureBots

Film: Susha Niederberger

Im Auftrag vom H3K Haus der elektronischen Künste Basel


05.04.16

Kantonsschule Wiedikon

Film: Felix Bänteli


04.4.16 -05.04.16

Beatbox/Voiceloop in Stans und Sarnen


29.3.16 -01.04.16

PH-Impulswoche


seit 2015

Hit The Tune


Flyer: Andrea Bianchin

In Zusammenarbeit mit der SGMK
und der Stiftung Science et Cité


05.12.15

BitBadge Workshop


Foto: Shusha Niederberger

Bit-Badge ist eine kleine Plattform, die von Hand mit LEDs bestückt wird. Beliebige Sujets (zB. Gesichter, Herzen, Sternen, usw.) die im Dunkeln leuchten, werden mit einfachen Mitteln am Computer oder auf dem Blatt Papier gestaltet. Die individuellen BIT-Badges können über eine zusätzliche Schaltung als einfache Animationen abgespielt werden! Mit modernster Reflowsoldering-Technik werden diese Platinen im Ofen gelötet.
Im Auftrag vom H3K Haus der elektronischen Künste Basel


14.11.15

MicMac MC - ChrüsiMüsi MC


Foto: Chris Meier

Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 20 Jahren können sich einen Tag lang mit Musik und Technik austoben. Die jeweils am Vor- und Nachmittag durchgeführten Workshops «ChrüsiMüsi MC» und «Soundcollage mit Borderlands» vermitteln sowohl musikalisches wie auch technisches Grundlagewissen.

Im Workshop «ChrüsiMüsiMC» werden die Teilnehmer mit einem Tonabnehmer aus einem alten Kassettengerät und einem selber gebauten Verstärker ihre eigenen Musikstücke aus Tonbandschnipsel, alten VHS und Kreditkarten in kleinen Konzerten selber abspielen und zuhause jedes Mal neu interpretieren können. Am Workshop «Soundcollage mit Borderlands» können die Teilnehmer elektronische Musik kreieren. Sie lernen den Umgang mit der App Borderlands kennen, können Klänge selbst erzeugen und Musik komponieren sowie die Eigenheiten von elektronischer Musik kennenlernen.
Im Auftrag von Migros Kulturprozent bugnplay.ch


08.10.15

Tüftelcamp


Foto: Felix Bänteli

Exkursion Müller Martini im Rahmen des Tüftelcamps 2015 in Zofingen.
Unterstützt durch www.tuefteln.ch


7.10.15

Tüftelcamp

Musikinstrumentbauworkshop im Spittelhof in Zofingen www.spittelhof.ch


Foto: Maxi Eidtmann

Unterstützt durch www.tuefteln.ch


23.09.15

solarbird Workshop


Foto: Bernhard Wagner
Unterstützt durch www.ingch.ch


13.08.2015

Hörspiel-Workshop

Mit dem Geräuschemacher-Koffer, der über siebzig alltägliche Gegenstände beinhaltet, erarbeiten wir ein Hörspiel.
Mit einem Stoffsack voll Stärkemehl lassen sich Schritte im Schnee imitieren. Das Skelett eines Regenschirms kombiniert mit einer Fahrradklingel wird zu einem klapprigen Fahrrad und leere Jogurtbecher rhythmisch angeschlagen zu einem gallopierenden Pferd.
Ausgehend von einem Thema, entsteht durch ausprobieren und kennenlernen der Klänge, dem erschaffen von gemeinsamen Klangbildern und Szenenfindung in der Gruppe eine neue Geschichte.
Mit Hilfe von Lautsprechen können wir uns unmittelbar von der Authentizität der Aufnahmen überzeugen.
Im Zentrum steht der Prozess und die Gruppendynamik.
Ein klangreiches Erlebnis für alle Beteiligten.


Foto: Petra Zumbach

Unterstützt durch www.traufremdem.ch


13.04.2015, 30.05.2015 und 13.06.2015

Electronic Voodoo Doll Advanced Workshop

An diesem Workshop löten wir eine Blinkschaltung und wissen dann, wieso Zwei Leuchtdioden abwechselnd aufleuchten.
Diese Blinkschaltung nähen wir in ein selbst erfundenes, oder von dir mitgebrachtes textiles Objekt ein, das dann durch einen Stich mit der Nadel zu blinken beginnt.


Foto: Petra Zumbach

Unterstützt durch www.simplyscience.ch





Letztes Update: 12. Juli 2018